1. Antonyn

    “Unter Nachbarn” für das Fernseh-Hauptabendprogramm? Der Film wurde doch von der Redaktion “Debüt im Dritten” betreut, die ihre Filme gewöhnlich erst kurz vor Mitternacht zeigen darf?

    • herbertspaich

      Sie haben natürlich recht. Aber wo fängt heutzutage das „Hauptabendprogramm“ an und wo hört es auf. Um keine weitern Mißverständnisse aufkommen zu lassen. habe ich die entsprechende Passage geändert. Jedenfalls Dank für den Hinweis!

      Ihr
      Herbert Spaich

  2. Antonyn

    Inzwischen habe ich „Unter Nachbarn“ auf einem anderen Festival in Anwesenheit von Regisseur und Produzent gesehen, die anschließend dem Publikum Fragen beantworteten. Nach ihren Aussagen hat die SWR-Redaktion den Film zwar zur Hälfte mitfinanziert, aber keinen inhaltlichen Einfluss darauf genommen. Die Einleitung „aus den Fernsehspielredaktionen der Sender“ erscheint daher etwas unglücklich. Zudem kamen aus dieser Debütreihe in den letzten Jahren einige Filme, die auch im Kino erfolgreich waren (z. B. „Emmas Glück“, „Novemberkind“), und auch für „Unter Nachbarn“ wird eine Kinoauswertung zumindest angestrebt. In dieser Hinsicht ist die Einschätzung „auch fürs Erste geeignet“ etwas ernüchternd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.